Name *
 E-Mail
 Text *
* Eingabe erforderlich

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben elektronisch erhoben, gespeichert und in diesem Gästebuch veröffentlicht werden.

6 + 3=

(143)
1 2 3 4 5 6 7 8
<
(3) Die Superwoman-Braut
Tue, 18 May 2010 12:37:00 +0000

Geocaching ?? Segways?? Ich hatte ja viele Ideen, was meine Freundinnen an meinem Junggesellinnenabschied so mit mir vorhaben könnten. Aber dass man mich zur Porta Nigra führt, mir ein T-Shirt mir Superman-S und dem Spruch "The next Superwife" anzieht, mir einen roten Umhang und einen Helm mit Schleier verpasst um mich dann in voller Montur auf ein Segway zu stellen an das man ein paar Blechdosen gebunden hatte - ganz ehrlich, damit hatte ich nicht gerechnet! Bevor es überhaupt losging waren wir schon bei der Einführung mit unseren futuristischen "Mobilitätshilfen" (so nennt man das wohl im Amtsdeutsch...;-)) bereits das Highlight für alle Touristen, die sich gerade in unserer Nähe aufhielten. Den Nachmittag verbrachten wir auf einer interessanten, informativen, spannenden, sehr lustigen Tour - vorbei an den Highlights der Stadt, auf ruhigen Wegen bis hinauf zum Petrisberg. Dabei galt es zu "geocachen" - sprich mit Hilfe der in Rätseln erarbeiteten Koordinaten und einem GPS-Gerät von einer Station zur nächsten zu finden. Eine überaus unterhaltsame moderne Variante der in Kindertagen heiss geliebten Schnitzeljagd!


Und weil es ein wirklich unvergessliches Erlebnis war gilt an dieser Stelle mein besonderer Dank natürlich nicht nur meinen Freundinnen, sondern insbesondere unserem einzigen männlichen Begleiter an diesem Tag: Marco. Seine kleinen Anekdoten, informativen Anmerkungen und professionnelle Unterstützung waren mehr als nur der Grundstein für dieses gelungene Event, dass ich jedem nur empfehlen kann - nicht nur für einen Junggesellinnenabschied!      



(2) Ute und Detlef
Sat, 1 May 2010 21:55:00 +0000

Da mein Mann schon immer Segway fahren wollte, bekam er die Tour zum Hochzeitstag geschenkt. Nach der Einweisung durch Marco ging es an der Porta zur Trier für Trierer Tour los: vom Krahnenufer über Barbarathermen zum Amphitheater (dort kurze Eispause, lecker!). Zum großen Erstaunen fuhren wir ohne Probleme die Sickinger hoch, von dort zum Wasserband und durch die Berge nach Olewig. Hier gab es den Geschwindigkeitsrausch und auch für alte Trierer noch unbekannte Gässchen zu erfahren. Die Tour war gespickt von interessanten Anekdoten und einem Tourguide, der ausgeglichen und mit Spaß dabei war. Es war ein tolles Geschenk und die Tour kann man ohne Abstriche empfehlen! Wir drücken euch die Daumen und wünschen euch viel Glück Ute & Detlef aus Trier



(1) Manfred und Martina Braatz
Tue, 27 April 2010 08:39:00 +0000

Am 16.04.2010 haben wir mit einem befreundeten Ehepaar an der Segway-Stadtführung durch Trier teilgenommen. Es hat uns allen riesig viel Spaß gemacht. Nach einer kurzen Eingewöhnung ging die Fahrt bei schönstem Wetter schon los. Unsere Begleiter Stefan uns Saskia haben sich richtig gut um uns gekümmert. Die fast 3-stündige Fahrt ging an vielen Sehenswürdigkeiten von Trier vorbei. Sogar durch die Weinberge sind wir gefahren. So eine Tour können wir allen nur wärmstens empfehlen. Es macht riesig Spaß und ist eine willkommene Abwechslung zu den sonstigen Stadtührungen oder -rundfahrten. Hier ist jeder selbst aktiv und bei dem Tempo bekommt jeder alles mit. Wir wünschen euch in Trier einen guten Erfolg mit eurem Angebot. Manfred und Martina aus Straelen



<